Unsere Betreuerin bleibt zwei bis drei Monate bei ihrem Schützling und wechselt sich dann mit einer Kollegin ab. Damit sie sich wohlfühlt und ihre Aufgabe  motiviert erfüllen kann stellen Sie ihr ein eigenes Zimmer im Haushalt des Schützlings zur Verfügung. Das Zimmer soll der Ruhe und Entspannung dienen und neben der Schlafmöglichkeit möglichst mit einem Radio, TV Gerät oder einem Internetanschluss ausgestattet sein. Damit der Kontakt zu uns als Arbeitgeber und der eigenen Familie aufrecht erhalten bleibt, erlauben Sie der Betreuerin bitte Telefonate in angemessenem Rahmen. Über einen Festnetzanschluss lässt sich dies kostengünstig einrichten.

Andreas-Grosch-Stiftung

 

13 Jahre Erfahrung in der Betreuung von Senioren, Kranken,
Behinderten und deren Familien.

 

Stiftungsregister

SZ.XIII NS-REJ.KRS/015474/15/633

------------

Zertifiziert vom Ministerium für

Arbeit und Sozialpolitik unter:

WUP.XXIIB.5300/19/LS/15nr12043

------------

Registriertes Schulungsinstitut

im Register des LAA Stettin unter: 2.32/00004/2016

E-Mail:

betreuung@andreas-grosch-stiftung.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Grosch Stiftung

Anrufen

E-Mail